Filadressa

Die Malerin von Faloria

Una malgara di una pittrice, che misteriosamente un giorno appare dal bosco, per poi sparire di nuovo, di un avvoltoio che ruba bambini, di un giovane uomo che trova il nido della Filadressa, la donna con gli artigli di avvoltoio.

Die Svalazza, die Hexe von Faloria, erzählt von einer jungen Frau aus der anderen Welt, die als Malerin bei den Mensch lebt, zur Filadressa – einem Geier – wird, Kinder zu sich holt bis ein junger Mann zu ihr findet.

Die beiden Erzählerinnen Heike Vigl e Chiara Visca raccontano la leggende ladina da due punti di vista diverse in due lingue: deutsch e Italiano.

Heike Vigl erzählt auf Deutsch und untermalt mit Flöte und Stimme
Chiara Visca erzäht auf Italienisch
Armin Barducci und Eleonora Bovo zeichnen